Umweltbewusste und naturbezogene Verarbeitung unserer Rohstoffe

Unsere Firma „Outgym“ erhielt bereits vor mehreren Jahren Einzug in den facettenreichen Markt der Herstellung von Outdoor Sportgeräten und gesamten Sportparks. Durch einwandfreie Leistungen konnten wir unser in Heroldsbach in Oberfranken gelegenes Unternehmen im Markt der Outdoor Sportgerätschaften etablieren und rüsten seitdem in kontinuierlicher Manier Sportparks in ganz Deutschland aus.

Egal, ob es sich hierbei um Trimm dich Pfade, Generationenparks oder Bewegungsparcours handelt, unsere Firma „Outgym“ legt grundsätzlich höchsten Wert auf qualitativ hochwertige Materialien im Zuge der Herstellung. Aber nicht nur die Qualität der Rohstoffe, auch deren Herkunft steht ebenfalls stark im Fokus. Auf diese Weise begeistern wir hauptsächlich mit Materialien, die direkt aus Deutschland und Europa kommen oder in unserem Land produziert wurden und somit das vielversprechende Siegel „Made in Germany“ tragen.

So wird beispielsweise unser eingesetztes Eichenholz in einem Umkreis von ca. 100km um Bamberg vorwiegend aus Staatswäldern gefällt und für die Nachhaltigkeit unserer Wälder gesorgt. Dieser, aus optischem Gesichtspunkt betrachteter zeitlose Klassiker findet bei der Herstellung von Outdoor Sportgeräten regelmäßigen Anklang. Das Holz der Eiche gilt im Allgemeinen als überaus stabil und robust, besitzt eine schöne Färbung und hält selbst stärksten Witterungsverhältnissen über längere Zeiträume stand. Somit eignet es sich hervorragend für den Einsatz im Outdoor Sportbereich.

In unser neu eingerichteten Produktionsstätte entstehen Outdoor Sportgeräte, die speziell für Sie angefertigt werden können. Aber was genau passiert eigentlich mit den jeweiligen Elementen, die nicht für die Herstellung eines Sportgerätes verwendet werden können? Wo verbleiben die restlichen Stücke, die sich zwangsläufig bei jeder Produktion ergeben?

Ein bekanntes Sprichwort sagt: “Wo gehobelt wird, fallen Späne.“ Diese Lebensweisheit haben wir uns fast wortwörtlich zu Herzen genommen und auf diese Weise ein Konzept entwickelt, um so gut wie nichts am so wertvollen Rohstoff Holz zu verschwenden.

Die umweltbewusste und naturbezogene Verwertung von Materialen jeglicher Art steht stark im Fokus unseres oberfränkischen Unternehmens. Auf diese Weise haben wir uns eine Möglichkeit ausgedacht, den so wertvollen Rohstoff Holz fast vollständig zu verwerten. Ganz nach dem Motto:

“Kein Baum soll umsonst gefällt worden sein und komplett verwertet werden!”

Aus den zurückgebliebenen Resten entstehen zahlreiche Dekoartikel, die besonders im Zuge der bevorstehenden Weihnachtszeit großen Anklang finden werden.

Wie genau entstehen Dekoartikel im Zuge derResteverwertung”?

Im Folgenden beschreiben wir die Herstellung eines unserer dekorativen Accessoires, den abgeschrägten Kerzenhalter.

Für viele Outdoor Sportgeräte bilden starke Holzpfosten die Säulen der Gerätschaft. Da die Geräte in der freien Natur den Witterungsverhältnissen ausgesetzt sind, ist es überaus wichtig, die Geräte weitestgehend an diese anzupassen. Um sich aufstauendes Regenwasser auf den Pfosten zu vermeiden, werden diese während der Produktion abgeschrägt. Auf diese Weise kann das Wasser ablaufen. Die daraus resultierenden Eckstücke, die zunächst keine Verwendung finden konnten, werden im Zuge der Herstellung von Dekoartikeln auch an der gegenüberliegenden Seite abgeschrägt. Daraufhin werden in gleichmäßigen Abständen Löcher in die Oberseite gebohrt, die den genauen Durchmesser einer handelsüblichen Stabkerze oder den eines Teelichtes besitzen. Die gebohrten Löcher und geschnittenen Kanten werden geschmirgelt, um der Haptik im wahrsten Sinne des Wortes den „letzten Schliff“ zu verpassen. Auf diese Weise entstehen verschiedene Kerzenständer, die sich aufgrund der zeitlosen Qualität jedem Wohnraum vollends anpassen.

Darüber hinaus werden im Zuge der Resteverwertung des Holzmaterials auch andere Dekoartikel erstellt. So entstehen aus dem so wertvollen Rohstoff unter anderem auch Adventskalender, Leuchthalterungen, Nachttischlampen und Schlüsselhalter.

Aus den einstigen Abfällen der Produktion von Outdoor Sportgeräten sind dekorative und ansprechende Objekte entstanden, die mit zeitlosem Design und warmwirkendem Material jedes Haus und jede Wohnung vollends verschönern.

Besonders infolge der derzeitig vorherrschenden Klimadiskussion möchten wir als Firma „Outgym“ auch unseren Beitrag leisten, indem Bäume als wertvolles Element gehandhabt und im Zuge der Fällung auch komplett verwertet werden. Somit steht die bedachte Verwertung der Ressource Holz stark im Vordergrund und wird zu keinem Zeitpunkt vernachlässigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Überzeugen Sie sich selbst und werfen Sie einen Blick auf unser dekoratives Sortiment!

 

 

Unser Team steht Ihnen bei Fragen jederzeit gern zur Verfügung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.